Sam Dzong - ein Dorf zieht um

eine fotografische Dokumentation von Manuel Bauer

 

29.Oktober bis 4.Dezember 2016

               

Vernissage: Samstag 29.Oktober 17.00 Uhr

         [

Vortrag: Freitag 4.November 20.00 Uhr

Manuel Bauer spricht über Sam Dzong und sein Engagement

Eintritt frei / Kollekte für die Dorfbewohner von Sam Dzong

 

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 16.00 – 18.30 Uhr

oder nach Vereinbarung (erika.spoerry@gartenfluegel.ch Tel. 055 610 36 07)

Als Folge der globalen Klimaerwärmung fehlt dem nepalesischen Dorf Sam Dzong mit seinen 85 Einwohnern das Wasser. Nun müssen die Bewohner ihre seit Generationen angestammte Heimat an der tibetischen Grenze verlassen und sich ein neues Zuhause suchen – ein moderner Exodus. Manuel Bauer setzte sich für Unterstützung ein - seine Fotodokumentation gewann den Publikumspreis des Greenpeace Photo Award 2014.

 

 

Die Dorfbewohner errichten die Gebetsfahnen am neuen Standort

Zurück